Magazin
Seiten: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>
Die wilde Welt auf den Esstisch holen
Über Jahrtausende lebten die Menschen in und mit der Natur. Doch das Wissen über die heimische Vegetation ging in den allermeisten Familien spätestens während der Industrialisierung verloren. Die knapper werdende Zeit und die Verfügbarkeit billiger Lebensmittel verstärkten diesen Trend. Doch mit dem Verzicht auf die Schätze aus der Wildnis nahmen Volkskrankheiten zu. Erst in jüngster Zeit ist das Interesse an der heimischen Natur wieder gewachsen. Sorgen über den Klimawandel und der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit und mehr Regionalität haben das Thema „Wildpflanzen“ wieder für mehr Menschen interessant gemacht. Dr. Markus Strauß, Buchautor und seit Jahren anerkannter Experte für essbare Wildpflanzen, unterstützt diese Entwicklung mit einem Zertifikatslehrgang „Fachberater für die Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“, den er seit 2014 in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen (HfWU) anbietet. Im letzten Jahr wurde der Zertifikatslehrgang auf zehn Module erweitert und durch eine zusätzliche Online-Lernwelt mit zahlreichen Videobeiträge digitalisiert. ...weiter

STEADIFY: Stabilität für Fotos und Videos
STEADIFY
Mit dem umschnallbaren Monopod gelingen in vielen Situationen stabile Bilder.
Wer bei Film und Fotoaufnahmen mobil sein möchte und trotzdem Wert auf eine stabilisierte Kamera legt, der muss sich etwas einfallen lassen. Klassisch kommt in solchen Situationen ein Stativ zum Einsatz, doch wer bei seinen Aufnahmen zum Beispiel in der Natur unterwegs ist, für den ist ein Stativ nicht nur schwerer Ballast, sondern oft auch nicht schnell genug aufgebaut. Eine Lösung, die Beweglichkeit und Stabilität kombiniert, hat das Vater-Sohn-Team Gert und Tobias Wagner mit STEADIFY entwickelt. Der Monopod wird um die Hüfte geschnallt, ist immer mit dabei und sorgt doch für beträchtliche Stabilität für Foto- und Videoaufnahmen. Wir haben uns das Produkt angeschaut. ...weiter

Saramonic Blink500 Pro B2: Ein Set für drahtloses Sprachübertragung
Saramonic1
An immer mehr Stellen kommen nicht nur Texte, sondern bewegte Bilder zum Einsatz. YouTuber präsentieren den Zuschauern ihre Welt. Unternehmen legen Wert auf selbstproduzierten Content. Und Redaktionen erwarten immer häufiger crossmediale Berichte. Wer unter diesen Rahmenbedingungen qualitativ  hochwertiges Material erstellen möchte, braucht die richtige Technik. Während die Bilder durch gute Zoom-Objektive in den meisten Fällen gelingen, hat der Ton es in sich. Mit dem Saramonic Blink500 Pro B2 lassen sich zwei Sender mit einem Empfänger verbinden – und das auf bis zu hundert Meter Entfernung. Das ermöglicht auch bei Interviews oder Gesprächen reichlich Spielraum für Bewegung – und das bei erstklassigem Ton. ...weiter

Impulse für Durchblutung und Stoffwechsel
sonepro1
Infraschall soll die Durchblutung verbessern und die Gesundheit fördern.
Eine gute Durchblutung und ein schneller Stoffwechsel sind wesentlich für eine gute Gesundheit. Wer Probleme mit arteriosklerotischen Belägen und Durchblutungsstörungen hat, kann mit Hilfe der Infratherapie etwas für die eigene Gesundheit tun. Das ist nicht nur ein Thema für ältere Menschen, sondern auch für Menschen ohne gesundheitliche Beschwerden denkbar. Sportlern verspricht die Infratherapie eine schnellere Regeneration zum Beispiel nach Höchstleistungen. Das „SONOPRO Dual“ setzt mit Schallwellen und Magnetfeld auf zwei physikalische Verfahren. ...weiter

Frische Luft für heiße Tage
The Green Fan
The Green Fan
Nach den Erfahrungen während des Corona-Lockdowns haben viele Unternehmen die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten, deutlich ausgeweitet. Das bedeutet gesparte Wege, aber es bedeutet auch den Wechsel aus dem klimatisierten Büro ins im Sommer oft brütend warme Homeoffice. Abkühlung und frische Luft verschafft „The GreenFan“, ein neuer Ventilator des japanischen Herstellers Balmuda. Nach Angaben des Herstellers ist das Gerät mit 13 db Betriebsgeräusch nicht nur äußerst leise, sondern auch besonders energiesparend. 90 Tage in der niedrigsten Stufe betrieben, erzeugt er nach Herstellerangaben lediglich Stromkosten von 0,30 Euro. Verkauft wird das Gerät in dezentem Schwarz sowohl im Einzelhandel als auch bei verschiedenen Onlinehändlern. ...weiter

© 1998-2021